Sunday Assembly in den Medien

14.06.2015 – Berliner Zeitung
Ein Gottesdienst für Ungläubige
Seit einem Jahr trifft sich in Berlin die sogenannte Sunday Assembly – eine Versammlung nichtreligiöser Menschen. Missionieren möchte sie nicht. Immer nur als Trend dargestellt werden auch nicht. Doch ernst genommen werden möchte sie schon.

05.05.2015 – WDR (Radiofeature)
Gutsein ohne Gottesglaube
Am Sonntag zusammenkommen, gemeinsam singen, nachdenken, meditieren, innehalten – was Gläubige in ihren Kirchengemeinden finden, schaffen sich Atheisten und Agnostiker in der Sunday Assembly. Einmal in der Woche steigen sie aus dem Alltag aus und widmen sich der Sinnfrage.

30.03.2015 – NDR
Das Phänomen “Sunday Assembly”
Sie feiern das Leben – in einem Gottesdienst ohne Gott, einer Gemeinde ohne Kirche. Aber mit Spaß. Immer mehr Menschen zieht es zur “Sunday Assembly”. Was steckt dahinter?

01.03.2015 – Bayern 2
Gottesdienste ohne Gott
Spirituelle Atheisten feiern den Sonntag mit so genannten Sunday Assemblies – einer Art Gottesdienste ohne Gott. Humanistische Verbände beispielsweise in Berlin oder Hamburg laden regelmäßig zu besinnlichen Sonntagsversammlungen mit gemeinsamem Gesang, Stille, ethischen oder philosophischen Vorträgen.

23.02.2015 – ORF
“Gottlose Gemeinschaft” mit kirchlichen Riten
Es gibt eine Lesung, Musiker treten auf, es wird gemeinsam gesungen – keine Kirchenlieder, dafür Stücke von Soul-, Pop-und Rockgrößen wie Stevie Wonder und Queen. Danach gibt es Speis und Trank – die Menschen sollen sich vernetzen, eine Gemeinde bilden können – So läuft eine typische Sunday Assembly ab.

29.01.2014 – diesseits.de
“Die Gemeinde fühlt sich nun als echte Gemeinde an”
Gut vier Monate liegen mittlerweile die vielbeachteten Kick-Off-Events der Sonntagsversammlung für nichtreligiöse Menschen in Deutschland zurück. Welche Erfahrungen haben die Assembly-Teams in Berlin und Hamburg gemacht? Im Interview berichten Sue Schwerin von Krosigk aus Berlin und Rainer Sax aus Hamburg.

26.12.2014 – DRadio Wissen
Gottlose Gemeinde
Besser leben, mehr helfen, mehr staunen – aber ohne Gott. Das ist das Motto der Sunday Assemblies – einer Art Gottesdienst ohne Gott.

19.12.2014 – TIP
Das Stadtmagazin TIP hat eine Doppelseite der Sunday Assembly gewidmet.

14.12.2014 – Deutsche Welle
Sunday Assembly – Gottesdienst ohne Gott
Für viele Deutsche ist die Adventszeit etwas ganz besonderes. Andererseits gehört nicht einmal mehr die Hälfte der Deutschen einer christlichen Kirche an. Jeder Dritte ist konfessionslos. Obwohl diese Menschen eine Kirche ablehnen, scheinen einigen die Rituale zu fehlen. In Berlin hat sich jetzt eine sogenannte Sunday Assembly, eine Sonntagsversammlung, gegründet.

25.11.2014 – katholisch.de
Weihbischof nicht gegen “Atheisten-Gottesdienste”
Der Berliner Weihbischof Matthias Heinrich sieht die neuen “Gottesdienste ohne Gott” mit Gelassenheit.

20.11.2014 – hpd
“Ein Gedanke, der sich selbst beobachtet”
Bei der Berliner “Sunday Assembly” Ende Oktober sprach Anne Paschen über Achtsamkeit.

20.11.2014 – diesseits
Was bewegt die „gottlose Gemeinde“?
Schon vor ihrem Start in Deutschland hatte Sunday Assembly große Aufmerksamkeit auf sich gezogen, sowohl seitens der Medien wie auch bei Atheisten und Gläubigen. Wen sprechen die Sonntagsversammlungen an und was bewegt die „gottlose Gemeinde“? Das will die Religionswissenschaftlerin Maria Kittler herausfinden.

15.11.2014 – krone.at
Die Gottlosen-Bewegung
Aus England kommend, greift nun eine Bewegung auf Europa über… Natürlich freut sich der Teufel diebisch über solch leichte Beute.

11.11.2014 – SWR2
Sunday Assembly: Messe ohne Messias
Ab sofort gibt es auch in Berlin Gottesdienste für Atheisten

04.11.2014 – ARD
Sunday assemblies – Gemeinschaft ohne Kirche
Bekennende Atheisten und Atheistinnen treffen sich am Sonntag, singen, hören gemeinsam Musik, teilen Erfahrungen. Es gibt auch Reden. Aber keine Predigt. Keine Religion. moma-Reporter Norbert Lübbers ist skeptisch – und nahm an einem der ersten Sunday Assemblies in Berlin teil.

05.10.2014 – ZEIT Online
Was glaubt ihr eigentlich?
Hamburg bekommt eine Kirche der Atheisten. Wunderbar! Konkurrenz ist gut für uns Gläubige.

29.09.2014 – stern.de
Der Gottesdienst der Gottlosen
In England existiert die “Sunday Assembly” seit zwei Jahren. Jetzt gibt es auch in Hamburg diese Art von Gottesdienst für Menschen, die nicht an Gott glauben. Besuch bei einer Gemeinde ohne Kirche.

29.09.2014 – Hamburger Abendblatt
Wie ein Gottesdienst – nur eben ohne Gott
Eine ganz besondere Verbindung von Kabarett und Kirchengefühl gab es am Wochenende zum ersten Mal in Hamburg. Die Idee des Zusammenkommens ohne Gotteszwang stammt ursprünglich aus England.

29.09.2014 – diesseits.de
Yes they can
In Hamburg und Berlin haben sich gestern Atheisten und Agnostiker zu einer „Sunday Assembly“ versammelt. Zum Auftaktevent in der Hauptstadt ließen sich rund 160 Besucher dazu verlocken, bei Popsongs, einem philosophischen Vortrag und einer Lesung gemeinsam das Leben zu feiern. Deutlich wurde: die Assemblies verdienen einen Platz im Kulturkalender.

29.009.2014 – Hamburger Morgenpost
Sternschanze: Ein Gottesdienst für die Ungläubigen
Sie singen im Chor, schweigen im Kollektiv und sammeln Kollekte – wie im Gottesdienst. Am Sonntag fand in Hamburg die erste „Sunday Assembly“ statt – ein Gottesdienst ohne Gott. Einer der Initiatoren ist der Kabarettist Sebastian Schnoy (45).

29.09.2014 – hpd.de
“Lebe besser, hilf öfter, staune mehr”
Unter dem Motto “Lebe besser, hilf öfter, staune mehr” fand am gestrigen Sonntag die erste Berliner Sunday Assembly statt. Rund 170 Besucher fanden sich ein, um den Beginn einer neuen Art des Zusammenseins von Konfessionsfreien zu feiern.

28.09.2014 – Spiegel Online
Neue Atheisten-Bewegung: Die Gemeinde der Gottlosen
Singen, reden über den Tod, Beisammensein: Es ist wie ein Gottesdienst, nur ohne Gott. In Großbritannien und den USA sind sie schon länger populär, jetzt hat auch Deutschland seine ersten “Sunday Assemblies”.

28.09.2014 – pro Medienmagazin
Atheisten feiern den Zufall
Rund 150 Menschen haben sich am Sonntag erstmals zu einem atheistischen Gottesdienst in Berlin getroffen. „Sunday Assembly“ nennt sich die betont gottlose Gemeinschaft. Ihr Motto: „Lebe besser, hilf öfter, staune mehr“ – und das alles ohne Religion.

26.09.2014 – rbb
Erste Sunday Assembly in Berlin – Eine Kirche für Gottlose
Hohe Wachstumszahlen, davon können Kirchengemeinden nur träumen. “Sunday Assembly” – Sonntagstreffen – heißt eine Bewegung, die diesen Erfolg hat. Es ist eine Art Kirche ohne Gott, eine Sonntagsveranstaltung ohne Religion. Im vergangenen Jahr in London gegründet sind inzwischen rund um die Welt Sunday Assembly-Gruppen entstanden. Am Sonntag findet ein erstes Treffen auch in Berlin statt.

26.09.2014 – FluxFM
Stadt. Land. Flux.: Sunday Assembly
Ein Kult-Event aus London findet am 28. September das erste Mal in Berlin statt. Unter dem Motto “Lebe besser, hilf’ öfter, staune mehr” soll gefeiert werden. Die Idee dazu hatte die Sunday Assembly, eine gottlose Gemeinschaft (die aber nicht zwingen atheistisch ist), die das Leben feiern möchte – klingt komisch, is aber so.

19.09.2014 – hpd.de
Sonntagsversammlungen erstmals auch in Deutschland
Bereits seit eineinhalb Jahren sorgt Sunday Assembly für Aufsehen, aber auch für manche Irritation. Und zwar sowohl bei Atheisten als auch bei religiösen Zeitgenossen. Die Sonntagsversammlungen – von und für Menschen ohne Religion – wurden Anfang letzten Jahres in London ins Leben gerufen; mittlerweile haben sie eine rasante Verbreitung insbesondere in mehreren englischsprachigen Ländern mit gegenwärtig bereits 28 Assemblies gefunden.

13.09.2014 – pro Medienmagazin
Gottlose Gemeinde – jetzt auch in Deutschland
In Berlin versammeln sich Ende September zum ersten Mal Atheisten zu einer Versammlung, die einem Gottesdienst ähnelt. Die sogenannte „Sunday Assembly“ hat im vergangenen Jahr in London Premiere gefeiert.

08.09.2014 – diesseits.de
Sunday Assembly soll nach Berlin und Hamburg kommen
Kirtan, Ganachakra, Cem oder Heilige Messe – die regelmäßigen Feiern der Religionen haben viele Namen. Aber können nur religiöse Menschen inspirierende und anregende Versammlungen für ihresgleichen durchführen? Atheisten und Agnostiker in Hamburg und Berlin glauben nicht daran. Sie wollen eigene Feiern in Deutschland etablieren. Das Motto: Lebe besser, hilf öfter, staune mehr.

07.07.2014 – ARD
Großbritannien: “Kirche” für AtheistenSie singen beseelt im Chor – wie bei einem Gottesdienst. Sie halten stille Andacht – wie in der christlichen Messe. Sie haben sogar eine Kollekte wie in der Kirche. Was sie nicht haben – ist Gott.

16.07.2014 – diesseits.de
Denken, Handeln, Zuversicht!
Kulturelle Evolution live und in Farbe: die in England und den Vereinigten Staaten erfolgreiche Erfindung der Sonntagsversammlungen für Menschen ohne Religion soll endlich auch nach Deutschland kommen. In Hamburg laden deshalb zwei humanistische Aktivisten zu der innovativen Weiterentwicklung christlicher Gottesdienste ein.

01.07.2014 – diesseits.de
Sonntagsversammlungen
Gemeinsam inspirierende Worte hören, singen, lachen – aber vor allem über den Sinn und die Wunder des Lebens nachdenken und zusammen gute Momente erleben. Das gehört zum Rezept für eine gelungene Sunday Assembly. Seit ihrer Uraufführung in London vor anderthalb Jahren haben sich die „Sonntagsversammlungen“ für Menschen ohne Religion auf drei Kontinenten etabliert. Auftakt in der deutschen Hauptstadt soll im September sein.

12.02.2014 – Vice
Die Kirche der Gottlosen
Auf Tour mit den atheistischen Erweckern

12.11.2013 – Welt Online
In Amerika boomen die “Megakirchen” für Atheisten
Kirchen für Glaubenslose, das klingt paradox. Dennoch gibt es sie, in den USA und Australien etwa. Die Organisatoren und Anhänger wollen spirituelle Erfahrungen wie in einer Kirche – aber ohne Gott.

23.10.2013 – evangelisch.de
“Sunday Assembly”: Eine Kirche ohne Gott?
“Sonntagsversammlung” nennt sich die Bewegung, die von London aus die Welt erobern will. Die Teilnehmer treffen sich sonntags, singen miteinander, hören einen Vortrag – aber alles ohne Glauben.

20.10.2013 – Zeit Online
Jubeln ohne Gott
Gemeinschaft erleben, Spaß haben, Gutes tun: Warum sich in England Atheisten zur Sonntagsmesse treffen.

15.03.2013– Spiegel Online
Atheisten in London: Kirche ohne Gott
Sieht aus wie ein Gottesdienst, hört sich aber ganz anders an: Bei der “Sonntagsversammlung” in London hören Atheisten in einer ehemaligen Kirche die Beatles und Bonnie Tyler. Predigten und moralische Botschaften gibt es auch hier – allerdings strikt weltlich.