Wofür unsere Urenkel uns verachten werden

Auszüge aus der Rede von Stephen Cave

SunAssSep15_05Moralische Normen und Werte ändern sich. Vor nicht allzu langer Zeit waren Sexismus, Rassismus, Imperialismus, Antisemitismus und Homophobie allseits akzeptiert. Diese Werte haben sich inzwischen geändert und Fakt ist, dass die Werte, die wir jetzt als fortschrittlich ansehen, auch irgendwann verdrängt werden.

Konservative Menschen sehen ihre Welt aus ihre Welt aus den Fugen geraten, weil Frauen mehr Rechte erhielten oder Menschen anderer Hautfarbe in Deutschland akzeptiert wurden. Wir blicken vielleicht verächtlich auf jene, die diesen Veränderungen widerstehen wollen, weil wir uns mit den aktuellen Werten identifizieren. Aber auch diese Werte werden sich verändern. Die Welt wird auch uns aus den Fingern gleiten. Wenn wir lange genug leben, werden wir ebenso das Gefühl von Empörung und Unverständnis empfinden, wenn unsere perfekten moralischen Normen zugunsten von etwas abgeschafft werden, dass uns wie Nonsens oder schlimmeres erscheint.

Wie können wir mit der Tatsache umgehen, dass sich Moralvorstellungen verändern?

Ich glaube, nur indem wir uns selbst fragen, wie unsere Werte sich in den nächsten einhundert Jahren verändern mögen, können wir mit dem Brückenschlag zwischen dem Jetzt und der Zukunft beginnen und uns auf das vorbereiten, was kommen wird.

Uns selbst diese Frage zu stellen, durchbricht die Illusion, dass wir die Krone von etwas sind – das „Ende der Geschichte“ – und sollte uns deshalb aus allem moralischen Schlummer erwecken. Es macht uns wachsam für die Situationsabhängigkeit und Unvollständigkeit unserer eigenen moralischen Ansichten.

Jeder wird auf diese Frage eine andere Antwort haben, die Antworten von Stephen Cave sind in folgendem Artikel zu finden: http://aeon.co/magazine/philosophy/what-will-morality-look-like–100-years-hence/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *